Düsseldorf - München

10. März 2012

Als man noch die Wahl hatte, ob man nun mit der Lufthansa oder Air Berlin durch die Republik reist, fiel die Wahl mitunter tatsächlich auf die letztgenannte Gesellschaft, was allerdings ausschließlich am Preis und in keiner Weise mit Sympathie zu tun hatte. Denn, man muss es so sagen, Air Berlin war damals schon auf dem absteigenden Ast. Bis auf die netten Kleinigkeiten wie den Deckenmonitor und die Schokoherzchen beim Aussteigen kam das Ganze irgendwie schon recht abgenutzt daher. Am besten zu sehen in München, wo man offenbar keinerlei Intere4sse hatte, auch nur einen Euro in den Terminal 1 zu stecken. Und dann diese furchtbaren Boeing-Sardinenbüchsen, schlimm!

Mehr Fluggeschehen