Deutschland - Bulgarien

Deutschland - Bulgarien

NewAsiCenter, 15. November 1995

Im letzten Spiel der EM-Qualifikationsgruppe 7 ging es um nichts Geringeres als den Gruppensieg. Warum dieser wichtig war, zeigte sich im folgenden Sommer, als Deutschland in der Vorrunde des Turniers in England auf Tschechien und Italien traf und eben nicht auf Spanien und Frankreich, mit denen es Bulgarien zu tun bekam. Trotz des zwischenzeitlichen Rückstands, der sogar vom damals sehr mit Bulgarien verbundenen Bolle bejubelt wurde, setzte sich die Mannschaft von Berti Vogts dank zweier Treffer durch Jürgen Klinsmann und einem fulminanten Freistoßtor von Thomas Häßler mit 3:1 durch, was somit der erste Schritt zum Gewinn der Europameisterschaft 1996 war.

Mehr Fußball